Приказ основних података о документу

dc.creatorJovanov, Rastko
dc.date.accessioned2017-11-01T10:15:28Z
dc.date.available2017-11-01T10:15:28Z
dc.date.issued2014
dc.identifier1333-4395
dc.identifier.urihttp://rifdt.instifdt.bg.ac.rs/123456789/284
dc.description.abstractIn dieser Arbeit werde ich versuchen zu zeigen, dass die Frage nach der Natur der Erde, die eine der ersten Fragen des frühen Kants ist, sowohl in der Kritik der Urteilskraft, als auch in dem schriftlichen Nachlass (Opus postumum), wieder zum Zentrum seines philosophischen Denkens kommt. Der späte Kant verbindet diese Frage streng mit dem Prinzip subjektiver Zweckmäßigkeit und kritisiert im Opus postumum, insbesondere im Anschluss an den Übergang von den metaphysischen Anfangsgründen der Naturwissenschaft zur Physik, die übliche Erdauffassung als den Besitz der menschlichen Gattung und findet, aufgrund des Zweckmäßigkeitsprinzips, welches für die teleologische Urteilskraft maßgebend ist, dass es notwendig ist, das menschliche Verhältnis zur Erde wesentlich mit Rücksicht auf die körperlich-geographischen Grenzen unserer Erkenntnis zu überprüfen. In der Kantischen Philosophie finde ich die Idee einer zweckmäßigen Geoethik, die sich mit dem Problem der menschlichen Sesshaftigkeit auf der Erde und mit ihrer räumlich-moralischen Orientierung in der Welt beschäftigt. Die Welt der Vernunftwesen wird sich daher ihrer geo-ethisch-rechtlichen Grenzen bewusst. Daher legt Kants Auffassung der Zweckmäßigkeit die Grundlage für die Formulierung einer Ekopolitik, die nach dem Zusammenwirken zwischen dem Menschen und seiner Umwelt fragt.deu
dc.format13 (2014) 45-58
dc.languagede
dc.publisherZagreb : Udruga za promicanje filozofije ; Hrvatski studiji Sveučilišta u Zagrebu
dc.sourceProlegomenamul
dc.subjectEkopolitik
dc.subjectErde
dc.subjectGeoethik
dc.subjectGeschichte
dc.titleGeoethische Neuorientierung des Menschen beim späten Kantdeu
dc.typearticle
dc.rights.licenseBY-NC-ND
dcterms.abstractЈованов, Растко; Геоетхисцхе Неуориентиерунг дес Менсцхен беим спäтен Кант;
dc.citation.spage45
dc.citation.epage58
dc.type.versionpublishedVersion
dc.identifier.fulltexthttp://rifdt.instifdt.bg.ac.rs/bitstream/handle/123456789/284/Prolegomena_13_1_2014_Article_Jovanov.pdf


Документи

Thumbnail

Овај рад се појављује у следећим колекцијама

Приказ основних података о документу